Firmengeschichte der Schreinerei Sennhauser

Die Schreinerei Robert Sennhauser am Feldgüetliweg 144 in Meilen wird im Jahre 1935 als mechanische Schreinerei gegründet.


Im Jahre 1978 übernehmen die Söhne Peter und Theo Sennhauser den väterlichen Betrieb und bilden eine Kollektivgesellschaft. Das Gebäude wird vergrössert und die Belegschaft erweitert, um neue Ideen und grössere Projekte realisieren zu können.


1982 wird die Firma in eine Gesellschaft umgewandelt, die P+Th Sennhauser AG.


2008 übernimmt die dritte Generation und ändert den Namen in Sennhauser AG. Die Geschäftsleitung besteht aus den beiden Söhnen von Theo Sennhauser, Mario und Carlo Sennhauser, und Peter Ehrle.


Der Maschinenbestand wird laufend aktualisiert. 2011 kommt eine neue 5-Achs-CNC dazu, eine Morbidelli X5 mit einem 32-fachen Werkzeugwechsler und einer sehr grossen Bewegungsfreiheit der Fräsen. Film EI30 Türenproduktion